ra.voelckers@t-online.de
02 28 / 65 91 50

Mietminderung

Mietminderung

Mietrecht/Wohnungseigentumsrecht

Mietminderung

Mietminderung: Eine Mietminderung bezieht sich nach der neueren Rechtsprechung des BGH immer auf die Bruttomiete (Miete einschließlich aller Nebenkosten). Eine Miet­minderung muß man sich nicht erst vom Vermieter genehmigen lassen. Wichtig ist es jedoch, den Vermieter schriftlich nachweisbar (Einschreiben/Rückschein; bei Annahmeverweigerung Zustellung des Schreibens per Gerichtsvollzieher) über den Mangel zu informie­ren, damit er Abhilfe schaffen kann. Es gibt eine umfangreiche Rechtsprechung zur Miet­minderung von A wie Abfluss bis Z wie Zugangsverweigerung. Die Kenntnis dieser Rechtsprechung ist Voraussetzung zur zuverlässigen Bestimmung der Minderungsquote. Besteht Streit über Umfang und/oder Ursache des Mangels empfiehlt sich ein selbständiges Beweisverfahren („Beweissicherungsverfahren“).